Was ist die EÜR, die Einnahmenüberschuss- rechnung?

 

Der hochtrabende Name der Einnahmenüberschussrechnung macht mehr Angst als es nötig ist. Im Grunde ist die EÜR nichts weiter, als einmal berechnet Deine Einnahmen minus Deine Ausgaben. Unten raus kommt, wie viel Gewinn oder Verlust Du in dem betreffenden Jahr gemacht hast. 

Die EÜR wird dann Deiner Steuererklärung hinzugefügt, mittels eines Formulars mit dem Namen ‚Anlage EÜR‘. Die Berechnung wird allerdings ein bisschen aufgeschlüsselt dargestellt, z.B. die Ausgaben nach Kategorien wie Telefonkosten, Büromaterial oder Fahrtkosten sortiert. Welche Kategorien das sind, ist durch die Aufteilung im Steuerformular vorgegeben. Es lohnt sich also sich die Mühe zu machen, Deine Ausgaben bereits beim Erfassen nach diesen Kategorien zu sortieren.

Ab 2016 wird es Pflicht sein, zum Erfassen Deiner Einnahmen und Ausgaben eine Software oder App zu benutzen. Die Begründung: Vor einer Prüfung werden die Bücher gerne nachträglich nochmal ‚überarbeitet‘ – um nicht zu sagen ‚frisiert‘. Eine zukünftig zu benutzende Software protokolliert aber jede Eingabe und Änderung an den Daten und soll diese Vorgehensweise somit unterbinden. Sprich: das Finanzamt hätte gerne, dass man seine Bücher von Anfang an ordentlich führt. Die Verwendung einer passenden App oder Software scheint zunächst aufwändiger als eine Tabelle zu benutzen, birgt jedoch den Vorteil, dass damit oft auch die EÜR per Knopfdruck erstellt werden kann. (Wenn ihr euch für eine App entscheidet achtet also drauf, dass die das kann.)

photo-1444564689166-44a27b01716f

Ich empfehle Euch jedoch, ein paar Minuten zu investieren um die Berechnung von Gewinn und Verlust in Form einer EÜR zu verstehen. Sollte die App nämlich mal einen falschen oder gar keinen Wert ausspucken dann könnt ihr wenigstens überprüfen, woran es liegt.

 

Photo by Safouan Besrour via Unsplash Buy him a coffee with Bitcoin if you like his work!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *